Suchen | Kontakt | English

Cuno Amiet - Kniender Akt auf gelbem Grund

Kniender Akt auf gelbem Grund, 1913
Öl auf Leinwand
91,5 x 97,5 cm
Stiftung Im Obersteg, Depositum im Kunstmuseum Basel
Inv. Im 1001
Zurzeit nicht ausgestellt

 

Grosses Bild
Zurück


Die formale Verwandtschaft der knienden jungen Frau in stilisierter Pose mit der Figur der Wahrheit im gleichnamigen Triptychon im Kunstmuseum Solothurn legt nahe, dass Cuno Amiet sie im Hinblick auf dieses überlebensgrosse Wandgemälde geschaffen hat. Der Akt der Sammlung Im Obersteg weist ein reiches, pastellfarbenes Inkarnat auf, das auch die Farbtöne des goldgelben Hintergrundes und der graublauen Umrahmung aufnimmt; die Rahmung wie auch das preziöse Goldgelb verstärken das meditative Element der Darstellung. Der Figur ist noch eine gewisse Bildnisähnlichkeit eigen; Kopf- und Armhaltung sind leicht asymmetrisch angelegt. Die Pflegetochter Cuno Amiets, Greti Adam, war das Modell dieses Bildes. Der Blick der jungen Frau auf dem Bild des Basler Sammlers scheint in sich gekehrt einem imaginären Zentrum zuzustreben. In Ikonographie und formaler Gestaltung liess sich Amiet von Kompositionen Ferdinand Hodlers inspirieren, nahm ihnen jedoch die überspitzte hodlersche Dramatik. Die Blumen in den Händen der jungen Frau sind ein weiteres Zitat Hodlers, das Amiet immer wieder variierte. Schon 1897 und 1904 hatte er weibliche Akte in frontaler Darstellung mit Blüten gemalt und damit das weibliche Prinzip in Beziehung zur Natur gesetzt.


Aufsatz Viola Radlach, PDF, 143 KB

Provenienz

Erworben beim Künstler von Karl Im Obersteg


Literatur

Baumgartner/von Tavel 1995
Michael Baumgartner und Hans Christoph von Tavel: Die Sammlung Karl und Jürg Im Obersteg, hrsg. von der Stiftung «Sammlung Karl und Jürg Im Obersteg», Bern, Bern: Benteli Verlag, 1995, S. 166, Nr. 101, Abb.

Mentha/Zaugg 2002
Henriette Mentha und Urs Zaugg: Cuno Amiet und die Schicksalsnacht in München, Broschüre zur Ausstellung «Cuno Amiet - entflammt. In München verbrannt, am Thunersee neu geschaffen», Oberhofen: Stiftung Karl und Jürg Im Obersteg, 2002, S. 18, Abb. S. 19


Ausstellungen

Wien 2003
Im Banne der Moderne: Picasso, Chagall, Jawlensky, BA-CA Kunstforum, Wien, 4. Sept.-30. Nov. 2003, Nr. 1

Basel 2004
Die Sammlung Im Obersteg im Kunstmuseum Basel. Picasso, Chagall, Jawlensky, Soutine, Kunstmuseum Basel, 14. Febr.-2. Mai 2004, hrsg. von der Stiftung Im Obersteg, Basel: Schwabe Verlag, 2004, Nr. 2

nach oben   Druckversion